Leichtathletik-Jugend des TuS Holstein Quickborn



Jugend-Trainingsgruppe des TuS Holstein Quickborn

Trainingsplan Leichtathletik-Jugend

Zwischen den Osterferien und Herbstferien trainieren wir von 17 bis 19 Uhr auf dem Sportplatz Heidkamp am Elsensee-Gymnasium (Schulzentrum Süd)  in Quickborn.

Das Wintertraining findet zur gleichen Zeit in der neuen Lilli-Henoch Halle am Ziegenweg statt.
In den Schulferien findet kein Training statt.

Im Winter werden die Grundlagen für die neue Saison gelegt. Wir starten in spielerischer Form aber immer mit dem Ziel der Verbesserung unserer Kondition und leichtathletischen Fähigkeiten. Auf dem Sportplatz üben wir für das Sportabzeichen, trainieren aber auch in Spielen oder Staffeln die Schnelligkeit und Ausdauer. In verschiedenen Wettkämpfen messen wir uns mit Gleichaltrigen. Aber die Teilnahme an Wettkämpfen ist kein Muss.  

Wenn auch Du Spaß an der Bewegung hast, dann schau doch mal bei uns vorbei und trainiere ein paar Mal ohne Verpflichtung mit.

Gunar Seemann
Jugendwart und Trainer
(Tel. 04106-121674 oder gunarseemann@googlemail.com)


Schülerstaffellauf beim Quickborn Run

Die 42. Ausgabe des Quickborn Runs kann sich mit Rekorden schmücken. Nicht nur ein neuer Teilnehmerrekord von 648 Läufern, sondern auch eine deutliche Verbesserung des Streckenrekordes standen an dem kalten aber sonnigen Tag zu buche. Hailezgi Meresie lief die 25 km in unglaublichen 1:22:52 Stunden und kam damit 10 Minuten vor dem Zweitplatzierten ins Ziel. Da konnten die 40 Schüler in 4 Staffeln nicht ganz mithalten. Sie teilten sich die Strecke mit maximal 10 Schülern auf und versuchten so, den Wanderpokal für die schnellste Staffel zu gewinnen. Die favorisierten Sportler der TriKids Wasserratten Norderstedt lieferten sich ein enges Rennen mit dem Team vom DBG, wobei die Wasserratten mit einem minimalen Vorsprung von 3 Minuten als erste ins Ziel kamen. Damit wurden die DBG Schüler ihrem Namen „Team Schrittgeschwindigkeit“ so gar nicht gerecht. Kurz dahinter folgte die Auswahl des TuS Holstein Quickborn, die noch knapp vor dem zweiten Team der SG Wasserratten finishten. Zur Siegerehrung erhielten dann alle Staffelteilnehmer eine Medaille, eine Urkunde und einen kalorienreichen Preis. Allen Läufern gratuliere ich zum Erfolg bei dem langen Lauf um Quickborn.
Gunar Seemann











Sportabzeichen beim TuS Holstein Quickborn 2019

Bei besten äußeren Bedingungen versuchten am 22.05.2019 die Jugendlichen des TuS ihre im Training erworbenen Fähigkeiten abzurufen und bestmögliche Ergebnisse zu realisieren. Mit vielen Helfern aus der Abteilung konnten 15 Stationen für die Bereiche Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination aufgebaut werden, die alle mit mindestens einer Disziplin absolviert werden sollten. Dies gelang den Jugendlichen wieder sehr erfolgreich und so konnten nach den Sommerferien 18 Sportabzeichen verliehen werden. Die Hälfte erreichte das begehrte Abzeichen in Gold. Unser ältester Sportler und langjähriger Helfer bei dem Sport-Event – Rolf Bumann (Baujahr 1943) – hat souverän zum 14. Mal das goldene Abzeichen verliehen bekommen. Bei 8 Sportlern fehlten in der ein oder anderen Disziplin noch die entscheidenden Zentimeter oder Sekunden und sie erhielten das silberne Abzeichen. Es ist gar nicht so einfach, in den sehr unterschiedlichen Bereichen die Anforderungen zu erfüllen. Auch die Schwimmfähigkeit ist ein Teil des Sportabzeichens und wurde mit viel Freude bei den sommerlichen Temperaturen im Freibad Quickborn bewiesen. Im nächsten Jahr kannst auch du dich der Herausforderung stellen. Schaue einfach ab April auf die Seite des TuS Holstein Quickborn, wann der Sportabzeichentag 2020 stattfindet.
Gunar Seemann




Stabhochsprungtraining 2018

Auch die Jugend traut sich mit Unterstützung von Jonas Langbehn an die Königsdisziplin der Leichtathletik. Das wir mit Jonas einen Referenten gewonnen haben, der weiß wovon er spricht, zeigt er mit seinen übersprungenen 5 m bei den Norddeutschen Meisterschaften im letzten Jahr. Wir bekamen im Mai 2018 in zwei Trainingseinheiten die Grundlagen von ihm beigebracht und hatten schon nach wenigen Minuten die ersten „Flugerlebnisse“. Natürlich begannen wir erst einmal auf dem Sportplatz mit dem Koordinieren des Anlaufs und des Absprunges. Ganz schnell ging es dann Richtung Weitsprunggrube, wo wir nach einigen Übungen schon über Bananenkisten gesprungen sind. In der zweiten Einheit nutzen wir die Hochsprunganlage und stellten mit großer Freude fest, dass die Technik schon ausreichte, um über die in 1,20 m gespannte Zauberschnur zu springen.

Erster Stabhochsprung über Bananenkisten

Hochsprunganlage Sportplatz Heidkamp am Elsensee-Gymnasium (Schulzentrum Süd)  in Quickborn



Jugendliche liefen mit viel Freude das „Zehntel“ 2018

Nicht nur die Sonne strahlte am Samstag (28.04.2018) im entscheidenden Moment, auch die Jugendlichen der Trainingsgruppe Leichtathletik waren mit den Laufergebnissen beim Hamburger Zehntel mehr als zufrieden. Im 22. Jubiläum der Veranstaltung (und 33. Marathon) sind wieder tausende laufbegeisterte Kinder und ein Vielfaches an Zuschauern an der Marathon-Strecke und machen diese Veranstaltung am Vortag des Marathons zur größten Sportveranstaltung im Norden. Alles war wie bei den "Großen": professionelle Zeitmessung, bekannte Sportkommentatoren aus Funk und Fernsehen, Getränkestände, Zielverpflegung und natürlich die Finisher-Medaille. Aber vorher galt es die Strecke (4,2 km) durch das Karolinenviertel, Planten un Blomen sowie über das Gelände der Hamburg Messe zu absolvieren. Der schnellste aus der Trainingsgruppe war Ben Lutter mit einer Zeit von 17:37 min und erreichte damit den 14. Platz (von 41) in der Altersklasse. Die schnellste Läuferin des TuS war Emily Schulze mit 19:38 min und  einem tollen 13. Platz (von 119)  in der Altersklasse. Der Streckenrekord aus dem Jahr 2012 vom Quickborner-Schüler Lasse Nygaard Priester, der die Strecke in atemberaubenden 12:36 min lief, wurde auch in diesem Jahr nicht gebrochen. Wir bedanken uns für die finanzielle Unterstützung durch die Sparte Leichtathletik.

Trainer Gunar Seemann

  

Trainingsgruppe Leichtathletik beim Zehntel in Hamburg am 29. April 2018


Duathlon als Trainingswettkampf September 2016

Im Rahmen unserer Trainingszeit haben wir bei besten äußeren Bedingungen einen Duathlon organisiert. In Anlehnung an die offiziellen Wettkampfbestimmungen begann der Wettkampf mit einem Lauf auf der Tartan-Bahn im Stadion. Danach ging es auf die Radstrecke, die mit kleinen koordinativen Aufgaben nach jeder Runde etwas anspruchsvoller war, als es ein offizieller Wettkampf vorsieht. Die Konzentration war während der Stationen am Anschlag, da man ja keine Strafrunde riskieren wollte. Umso größer war die Freude, wenn man die z.T. schweren Stationen geschafft hat. Nach dem Radfahren folgte aber noch der abschließende Lauf.  Um gleiche Siegchancen für alle Teilnehmer zu ermöglichen, sollten die älteren Jugendlichen eine Runde mehr laufen und eine Runde mehr radeln. Das Konzept ging auf und so wurde bis zur letzten Runde um den Sieg gekämpft.  

 

 


Geschicklichkeitstriathlon September 2013

Ein einfacher und sehr interessanter Einstieg in die tolle Sportart Triathlon bot der von der VAF organisierte Geschicklichkeitstriathlon am 21.09.2013. Mit sehr motivierenden Aufgaben galt es, eine gute Radbeherrschung zu zeigen, sich mit verschiedenen Techniken durchs Wasser zu bewegen und einen Duathlon (Radfahren und Laufen) zu absolvieren. Auch ein Wissenspart entschied letztendlich über die Platzierungen. Allen Beteiligten machte es so viel Spaß, dass die erneute Meldung für 2014 schon beschossen wurde.

                      

  


Sportfest in Lurup August 2013

Am 17.08.2013 nahmen Isabel, Niels, Luis und Max an einem Dreikampf im Leichtathletik-Stadion in Hamburg-Lurup teil. Nach anfänglichen Tropfen wurde es immer sonniger und die erforderlichen Bedingungen für top Leistungen waren gegeben. Gegen eine starke Konkurrenz aus dem gesamten Hamburger Raum behaupteten sich alle beachtlich. Max konnte in seiner Altersklasse den 6. Platz, Luis knapp dahinter den 10. Platz belegen. Auch Niels erreichte einen guten 10 Platz. Glückwunsch an alle Sportler.

 

 
 


Premiere der Leichtathleten beim Triathlon Juni 2012

Am 03.06.2012 versuchten sich erstmalig Jugendliche der Leichtathletiksparte beim Triathlon in Vierlanden. Da die Wassertemperatur des Oortkatener See aber mit 16,4 Grad nicht der Jahreszeit entsprach und alles andere als ein Vergnügen für den ersten Teil des Triathlons darstellte, entschieden die Veranstalter am Morgen noch auf einen Duathlon. Also hieß es, mit einer Laufstrecke zu beginnen, dann aufs Rad zu wechseln und im Anschluss noch einmal zu laufen. Je nach Altersklasse waren das 1 km laufen, 5 km radeln und 400 m laufen bis zu 2 km laufen, 10 km radeln und 1 km laufen. Alle TuS-Sportler kämpften stark und versuchten die Athleten mit den besseren Rennrädern hinter sich zu lassen. Luca Baumann schaffte bei seinem Einstand sogar einen Podiumsplatz, und das ohne Top-Material. Aber auch die anderen Sportler brauchten sich mit ihrer Leistung nicht zu verstecken. Bei der Siegerehrung wurden dann alle Athleten geehrt und die Freude war groß.
 

 


Sonstiges

Weitere Auskünfte erteilen der Trainer und Jugendwart Gunar Seemann (Tel. 04106 – 121674 oder gunarseemann@googlemail.com) oder die Geschäftsstelle des TuS Holstein Quickborn (E-Mail: tus-holstein-quickborn@t-online.de, Tel. 04106 - 67582).

Seit Juli 2009 hat die Jugend-Abteilung der Leichtathleten unter Wilfried Kwiatkowski wieder den regelmäßigen Trainingsbetrieb begonnen. Da er aus gesundheitlichen Gründen aufhören musste, führt das Training der Sportlehrer Gunar Seemann fort.

Jugendliche von 10 bis 16 Jahren haben nun wieder die Möglichkeit, in den Bereichen Breitensport, Leichtathletik und Spiele ihre Fähigkeiten zu verbessern oder neue zu erlernen. Ab sofort kann auch das Deutsche Sportabzeichen erworben werden. Alle Jugendlichen, die sich bereits für eine Disziplin spezialisiert haben und sich weiter bilden wollen, haben nun dazu die Möglichkeit.

Gunar Seemann hat Sport studiert, unterrichtet am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium in Quickborn und trainiert selbst im TuS Triathlon. Diese Erfahrungen und die Motivation für diese schöne Sportart möchte er an die Jugendlichen weitergeben.

Alle Jugendliche vom TuS Holstein Quickborn und alle, die neu dazu kommen, sind herzlich eingeladen, mitzumachen und Spaß beim Sport zu haben.

Wer weiß das schon, vielleicht schlummert irgendwo ein Talent, das wir später als Landesmeister oder mehr feiern können?

Trainer Gunar Seemann

Sponsoren